Skip to content
Jun12

Göttinger Geographiestudierende forschen zum Wohnungsmarkt in Neuruppin

Im Rahmen des Projekts „Entwicklungen auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt im ostdeutschen Mittelzentrum Neuruppin als Folge von Finanzialisierungsprozessen“ forschten Göttinger Bachelorstudierende der Geographie jüngst in Brandenburg. Die Forschungsergebnisse sollen unter anderem Vergleiche zu den Entwicklungen auf dem Göttinger Wohnungsmarkt ermöglichen.

Das Projekt wird im Rahmen von „Forschungsorientiertes Lehren und Lernen (FoLL)„, einer Maßnahme der Hochschuldidaktik der Universität Göttingen, gefördert. Die Projektergebnisse werden am 9. November 2017 öffentlich präsentiert (Infos zu Zeit/Ort werden rechtzeitig auf der FoLL-Homepage veröffentlicht).

Zu den Dynamiken auf dem Göttinger Wohnungsmarkt forscht der Projektleiter, Humangeograph Dr. Michael Mießner vom Geographischen Institut der Universität Göttingen, bereits seit mehreren Jahren, auch unter Beteiligung studentischer JungforscherInnen.

Artikel zum Forschungssaufenthalt der Göttinger ForscherInnengruppe in Neuruppin im Neuruppiner Tageblatt vom 09.06.2017

Blog „Stadtentwicklung Göttingen“ des Projektleiters

Jun06

Bachelor Geographie an der Uni Göttingen ab Wintersemester 2017/18 zulassungsfrei – BIS 30. SEPT. EINSCHREIBEN!

Interesse an einem Geographie-Studium?

Ab 1. Juni bis 30. September 2017 kannst Du dich in den Bachelorstudiengang Geographie an der Universität Göttingen für das Wintersemester 2017/18 einschreiben  (immatrikulieren). Eine vorherige Bewerbung ist nicht erfoderlich.

Du brauchst noch mehr Input? Dann klicke auf folgende Links:

Informationen zum Studiengang

Warum Geographie in Göttingen studieren?

Virtuelle Studienorientierung Geographie

Berufsaussichten für Geographie

Spitzenwerte für Göttinger Geographie im ZEIT-Hochschulranking

Jun02

Stellenausschreibung: Geoinformatiker/in im Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung

Das Servicezentrum  Landentwicklung  und  Agrarförderung (SLA) hat eine Stelle als Geoinformatiker/in zu besetzen.

Qualifikation:

  • Sie  verfügen  über  ein  abgeschlossenes  Bachelor-  oder  Diplomstudium
    vorzugsweise in den Bereichen Geoinformatik, Vermessungswesen oder Geografie
  • Kenntnisse  in  den  Bereichen  IT-Konzeption,  Programmierung,  Datenbanken  und
    ArcGIS sollten vorhanden sein
  • Die  Fähigkeit  und  Bereitschaft  zur  Projekt-  und  Teamarbeit,  sowie  MS-Office-
    Kenntnisse werden vorausgesetzt

Online-Bewerbungen oder Bewerbungen per Post bis einschließlich 16.06.2017.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jun02

Tutorien-Stellen Geographie in WS 17/18: Bis 18. Juni bewerben!

In Stud.IP -> Geographisches Institut -> Umfragen -> Bewerbung Tutorien Geographie im WS 2017/18 (erst in Stud.IP einloggen, dann Link anklicken)
können Sie sich ab sofort auf stud. Hilfskraft-Stellen für Geographie-Tutorien im WS 2017/18 bewerben.

Eine Auflistung der Tutorien-Stellen und Details zu Konditionen und Anforderungen finden Sie direkt bei der Umfrage in Stud.IP.

Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, 18. Juni 2017 um 23:59 Uhr

Mai31

Tropentag 2017 in Bonn – Looking for student reporters

Tropentag 2017

Bonn, Germany, September 20-22, 2017

Tropentag, the conference on Tropical and Subtropical agricultural and natural resource management is an annual conference organized by ATSAF e.V. in collaboration with European universities since 1997.

ATSAF is for Tropentag 2017 seeking Student Reporters in order to increase the outreach of the conference.

The application is open to students affiliated to an European university with great interest in the Tropentag topic. Deadline for application is 3 July 2017.

Please find more information here.

Mai29

Stammzellspenderregistrierungsaktion an der Universität Göttingen am 06.06.2017

Blutkrebs ist eine Bedrohung, mit der der viele Menschen täglich kämpfen. Allein in Deutschland wird die Diagnose etwa alle 15 Minuten gestellt. Vielen Betroffenen könnte eine Stammzellspende helfen.

Aus diesem Grund wird auch in diesem Jahr eine Registrierungsaktion in den Foyers der Zentralmensa und Nordmensa durchgeführt. Die Aktion wird am 06.06.2017 von 11:00 bis 15:00 Uhr stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

Mai29

Ausstellungseröffnung „Digital High Asia“ am 30.05.2017

Der Eröffnungstermin der Ausstellung ist Dienstag, der 30. Mai 2017, 16.00 Uhr c.t.

Die Eröffnungsveranstaltung findet direkt neben der Ausstellungsfläche im Hörsaal MN09 der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie, Goldschmidtstraße 5, 37077 Göttingen, statt.

Die Ausstellung umfasst die Präsentation ausgewählter Einzelfotos & Panoramen, Vorstellung von Arbeitsmethoden, Vereisungsnachweise, Auszüge aus Publikationen, insbesondere zur Eiszeittheorie, und Exkursionsnotizen sowie Gesteins- & Bodenproben aus dem Nachlass des im April 2015 auf einer Lehrexkursion im Himalaya verstorbenen Geographen Prof. Dr. Matthias Kuhle.

Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mai20

Studentische Hilfskraft (f/m) with database management skills gesucht

Profile:
The candidate must have a functional knowledge of SQL, a RDBMS, preferably MySQL, and of R or similar languages or be willing to learn these languages.

The position is for 3 months with 40h to 60h / month (to be discussed, depending on the availability of the successful candidate). The student will benefit from the support of the eResearchAlliance of the university. The position is to be filled as soon as possible.

Interested students should submit an application with a short motivation letter (in English or in German).
Questions and applications should be addressed by e-mail to:
Dr Harold Hughes – hhughes@uni-goettingen.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mai18

Abstracts zu den Vorträgen am 23.05.17 im Rahmen des Geographischen Kolloquiums im Sommersemester 2017

Stephen Boahen Asabere, M.Sc. Forest Information Technology, Geographisches Institut der Universität Göttingen:  Patterns of Urbanisation in Major Cities of Ghana and Implications for Sustainable Development

Lisa Zwanzig, M.Sc. Geographie, Geographisches Institut der Technischen Universität Dresden: Quantitativer Einfluss bodenbildender Faktoren auf Intensität und zeitlichen Verlauf spezifischer bodenbildender Prozesse – Prozess I: Podsolierung

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mai18

Einladung zu den Geographischen Kolloquien im Sommersemester 2017

An den nachstehenden Terminen finden die Kolloquien im Kleinen Hörsaal (MN 09) des
Geographischen Instituts, Goldschmidtstraße 5, um 16 Uhr c.t. statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.